Schokoladenkuchen mit Kokosraspeln

Aloha meine lieben Backfreunde, heute möchte ich euch mein neu entdecktes Rezept vorstellen. Es ist der Schokoladenkuchen mit Kokosraspeln. Es war mal wieder an der Zeit ein neues Rezept aus zu probieren. Das Rezept ist von Trine Hahnemann aus dem wunderbaren Backbuch „ Skandinavisch Backen „. Mit dem Schokoladenkuchen läute ich im Hause Fraugola den Herbst ein. Die Tage werden kühler und es wird früher dunkler aber soll ich euch was sagen, auch die Jahreszeit mag ich sehr gern. Der Herbst ist eine tolles Jahreszeit, kuschelige Hoodies anziehen, leckere Chaimilch trinken und die Wochenende im wohlig warmen Wohnzimmer genießen. Nun aber zum Schokoladenkuchen. Mein Mann durfte ihn als erstes probieren und fand ich schon ziemlich lecker. Der Kuchen hat eine 4,5 von ihm bekommen und das soll was heißen. Im Hause Fraugola muss der Mann seit geraumer Zeit die gebackenen Kuchen bewerten. Wir haben eine Skala von 1-5, 5 ist natürlich die beste Note. Ich hoffe euch schmeckt der Schokoladenkuchen genauso gut wie uns.

Zutaten für den Schokoladenkuchen mit Kokosraspeln:

26cm Springform eingefettet

Zutaten für den Kuchen:
• 200g Butter
• 150g dunkle Schokolade
• 4 Eier
• 200g Zucker
• 150g Mehl
• 2 TL Backpulver
• 2 EL Kakaopulver
• 100 g Kokosraspeln
• 200 ml Sahne

Zutaten für die Glasur:
• 150g dunkle Schokolade
• 10g Butter
• 50g Kokosraspeln oder so viel wie du magst

Zubereitung für den Schokoladenkuchen mit Kokosraspeln:

Als erstes den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Butter und die Schokolade in einer hitzebeständigen Schüssel geben und dies auf einen Topf mit siedendem Wasser stellen. Unter Rühren die Butter und Schokolade schmelzen lassen. Wenn ihr, einen flüssige Masse habt, stellt ihr die Schüssel bei Seite zum Abkühlen.
In der Zwischenzeit trennt ihr die Eier. Eigelb und Zucker zu einer cremigen Masse verrühren und die abgekühlte Schokoladenmasse untermischen. Mehl, Backpulver und das Kakaopulver in eine separate Schüssel sieben und die Kokosraspeln untermischen. Die Mehlmischung im Wechsel mit der Sahne in den Teig mischen. Das Eiweiß steifschlagen und unter den Teigen heben. Den Teig in die Form geben und ca. 50 Minuten backen. Wenn die Zeit um, lasst ihr den Kuchen abkühlen.
Für die Glasur schmelzt ihr die Schokolade. Wenn die Schokolade flüssig ist, nehmt ihr sie vom Herd und lasst die Butter darin schmelzen. Lasst die Schokolade ein bisschen abkühlen. Wenn sie etwas abgekühlt ist, könnt ihr die Kuchenoberfläche damit bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen.
Ich hoffe ihr backt fleißig den Schokoladenkuchen nach. Gern könnt ihr uns auch Fotos von euren nach gebackenen Sachen schicken. Ich wünsche euch noch ein schönen Restsonntag und kommt gut in die nächste Woche.

Backt was Schönes, Eure FrauGola

fraugola
Letzte Artikel von fraugola (Alle anzeigen)
fraugola Verfasst von:

Sonntagsfrühstücker, Chaotisch, Serienjunkie, Märchenliebhaber, Cuba(libre) Liebhaber, Roxysüchtig, Tanzen ist Leben, ich liebe den alljährlichen Schlüpperurlaub, Türrahmen ziehen mich magisch an, Ich kann nicht mit Spritztüllen umgehen, Ich liebe dystopische Bücher, Yankee Candelliebhaber, Rougesüchtig, Liebenswert mit dem Drang zur Beklopptheit, Ich hab eine Spiegelreflexkamera, hab aber keine Ahnung, Hip-Hop.

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.