Schokokuchen

Heute gibt es meinen deluxe Schokokuchen. Der so schokoladig ist, dass jeder
Schokofan auf seine Kosten kommt. Für ein Treffen mit Freundinnen wollte ich
einen Kuchen backen und eine Freundin ist dabei, die nicht alles an Kuchen mag.
Und so fragte ich sie, was sie sich für einen Kuchen wünscht. Ihre Antwort war:
Schokokuchen! Doch Schokokuchen ist ja nicht gleich Schokokuchen. Meine Kriterien
für einen Schokokuchen sind, dass er saftig sein muss, natürlich einen hohen Anteil
an Schokolade hat und eine fruchtige Komponente muss unbedingt rein. Ich liebe
ja auch die Kombination aus süß und salzig bzw. Schokolade und Salz. Und deswegen hab
ich mich bei dem Schokokuchen für salzige Butter entschieden. Sie gibt dem Kuchen
die nötige Würze um ganz besonders zu schmecken. Ich finde das passt einfach. Und alle
Mädels waren mit meiner Kreation zufrieden, auch die Freundin, die sich den Schokokuchen
gewünscht hat.

Zutaten:

  • 125 g weiche salzige Butter
  • 225 g Zucker
  • 4 Eier
  • 175g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1,5 TL Natron
  • 50 g Kakaopulver
  • 1,5 Becher Saure Sahne
  • ein paar Tropfen Vanilleextrakt

Für die Füllung und die Glasur:

  • 150 g Aprikosenmarmelade
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter
  • Wer möchte: Glitzer zum Dekorieren

Zubereitung:

Für den Kuchen benötigt ihr eine Springform mit 26 cm Durchmesser, oder am besten
2, dann könnt ihr die Böden gleichzeitig backen. Aber mit einer geht das Rezept
auch sehr schnell.

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vor.
Mixt die weiche Butter mit dem Zucker, bis dieser sich aufgelöst hat. Gebt dann nach
und nach die Eier dazu und schlagt sie kräftig auf. Mischt in einer Extraschüssel Mehl,
Backpulver, Natron und Kakao und siebt das Ganze in die Eiermasse. So entsteht ein feiner
Teig für den Schokokuchen. Fettet die Springform(en) ein und backt beide Böden für 20
Minuten. Lasst sie danach kurz abkühlen, nehmt sie aus der Form und lasst sie dann komplett
erkalten.

Erwärmt die Marmelade in einem Topf. Setzt nun einen Boden auf eine Tortenplatte und
bestreicht beide Böden oberhalb mit der Marmelade.

Schmelzt nun über dem Wasserbad die Zartbitterschokolade und die Butter. Wenn beides
geschmolzen ist lasst ihr die Masse für 5 Minuten ein bisschen runterkühlen. Setzt nun
den 2. Boden auf den anderen Boden auf der Tortenplatte, sodass die marmeladigen Seiten
aufeinanderliegen. Übergießt die Böden nun mit der Schokoladenglasur und streicht ihn
komplett damit ein. Ich habe den Kuchen dann noch mit essbarem Goldglitzer dekoriert.
Wenn ihr noch einen Rest Schokoladenglasur übrig habt, dann könnt ihr den Kuchen auch
noch mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer Sterntülle verzieren. Dafür muss die
Glasur noch etwas abkühlen.

Lasst euch meinen deluxe Schokokuchen schmecken. Er ist für jeden Schokoladenliebhaber
ein Muss!
Eure Theresa Jewel
Theresa Jewel
Letzte Artikel von Theresa Jewel (Alle anzeigen)
Theresa Jewel Verfasst von:

Pflanzenmörder, Weintrinker, Herbstliebhaber, Weihnachtsverrückt, Kleine Schwester, Trottel, wenn es um Spritztüllen geht, Ewiges Geburtstagskind, Sonnenanbeter, Sportmuffel, Optimist, Mitsinger, Blödquatscher, Langschläfer, Gläserrunterwerfer (um neues Geschirr zu kaufen), Süß und Salzig,

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.