Ofenkürbis mit Knoblauch und Thymian

In der für mich schönsten Jahreszeit darf mein Rezept vom Ofenkürbis mit
Knoblauch und Thymian nicht fehlen. Ich liebe einfach den Herbst und der
Kürbis spielt für mich eine große Rolle in der gemütlichsten Jahreszeit.
Sobald es Kürbisse zu kaufen gibt decke ich mich mit vielen Sorten ein,
koche oder backe sofort los und die Kürbisse die grade nicht zum Einsatz
kommen dienen zur Deko in meinem Esszimmer. Dieses Jahr habe ich die Vielzahl
an Kürbissen im „Karls Erdbeerhof“  an der Ostsee gekauft. Nach einem
gemütlichen langen Wochenende mit Freunden in Prerow hat es sich einfach
angeboten dort anzuhalten und Kürbisse, Apfelchips, Kürbismarmelade und das
erdbeerigste Erdbeereis ever zu kaufen. Auch bei unserem Ostseetrip mit unseren
Freunden durfte der Kürbis nicht fehlen. Jeden Abend hat ein anderes Pärchen für
alle gekocht und als mein Freund und ich an der Reihe waren gab es Hähnchen mit
verschiedenem Gemüse mit Erdnusssoße und Reis. In das Gemüse hat wunderbar ein
Hokkaidokürbis gepasst, den meine Schnippelhilfe in Würfel geschnitten hat. Es hat
auch nur einer von unseren Freunden die Kürbisstücken herausgepuhlt. Den anderen
hat es gut geschmeckt.
Die letzten Jahre habe ich meinen Kürbisvorrat immer im Spargelhof in
Klaistow aufgefüllt. Auch dort kann man viel erleben und sich von Kürbissuppe bis
Kürbiskuchen bis hin zur Kürbisbowle durchfuttern.

Nun zu meinem Ofenkürbis. Ich finde, dass man Kürbis sehr individuell würzen kann.
Mal scharf und deftig, oder süß und würzig, mal sauer, mal naturbelassen.
Dieser Ofenkürbis wird scharf mit einer tollen Thymian- und Knoblauchnote.
Man kann ihn als Beilage zu Fleisch essen, schmeckt aber auch super zu Pasta oder
einfach so als Snack ohne eine andere Beilage. So esse ich ihn auch gerne.

Zutaten für 2 Personen

  • 1/2 Hokkaidokürbis
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Chilliflocken
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL grobes Meersalz

Zubereitung Ofenkürbis

Halbiert den Kürbis und schabt mit einem Löffel die Kerne aus. Schneidet nun ca. 0,5
cm dicke Streifen und legt diese in eine Auflaufform.
Heizt den Kürbis auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor.
Verteilt nun das Olivenöl, die Chilliflocken und den Thymian auf dem Kürbis. Zerdrückt
die Knoblauchzehen mit dem Messer auf einem Brettchen und verteilt sie grob über dem
Kürbis. Das Ganze kommt nun für 15 Minuten in den Ofen.
Nehmt die Form nun aus dem Ofen, richtet den Kürbis auf einem Teller oder einer Platte an
und gebt das grobe Meersalz über den dampfenden Kürbis. Legt auch die Knoblauchzehen auf
den Kürbis und träufelt etwas von dem Olivenöl aus der heißen Form über das Ganze.
Und nun heißt es genießen!

Einen wunderbaren Herbst wünscht euch eure Theresa Jewel!
Theresa Jewel

Theresa Jewel

Pflanzenmörder, Weintrinker, Herbstliebhaber, Weihnachtsverrückt, Kleine Schwester, Trottel, wenn es um Spritztüllen geht, Ewiges Geburtstagskind, Sonnenanbeter, Sportmuffel, Optimist, Mitsinger, Blödquatscher, Langschläfer, Gläserrunterwerfer (um neues Geschirr zu kaufen), Süß und Salzig,
Theresa Jewel

Letzte Artikel von Theresa Jewel (Alle anzeigen)

Theresa Jewel Verfasst von:

Pflanzenmörder, Weintrinker, Herbstliebhaber, Weihnachtsverrückt, Kleine Schwester, Trottel, wenn es um Spritztüllen geht, Ewiges Geburtstagskind, Sonnenanbeter, Sportmuffel, Optimist, Mitsinger, Blödquatscher, Langschläfer, Gläserrunterwerfer (um neues Geschirr zu kaufen), Süß und Salzig,

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen