Kakaoschnecken

„Zimtschnecken kann ja jeder“ dachte ich mir so, also probiere ich es heute
mal mit Kakaoschnecken (aber diese Schnecken schmecken mit Zimt ebenso
wunderbar). Heute steht Kaffeebesuch von meinen Mädels und ihren entzückenden
Babys an. Und so ne Kakaoschnecke schmeckt bestimmt auch Babys gut.
Die neue Wohnung ist so gut wie eingerichtet und ich freue mich über jeden
Moment in dem ich auch mal gemütlich backen kann ohne noch Tausend andere
Dinge im Kopf zu haben, die noch in der Wohnung gemacht werden müssen. Denn
das ist mir natürlich auch total wichtig mit allen Sachen hier fertig zu werden.
Klar steht da noch ein Karton und da noch ein unausgepacktes Ikea-Paket, aber wir
kommen wirklich gut voran, sodass ich mir einen Abend und einen Vormittag mit schöner
Musik und leckerem Ingwertee in der Küche gönnen konnte. Dann darf auch gern mal alles
liegen bleiben.
Um die Stückzahl herauszufinden habe ich übrigens gerade das Backpapier wieder aus
dem Müll geholt und die Schneckenabdrücke gezählt 🙂

Zutaten für ca. 50 Stück:

  • 20 g frische Hefe
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 100 g weiche Butter
  • 350 g Mehl
  • 2 Eier
  • 50 g + 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Backkakao

Zubereitung der Kakaoschnecken:

Nehmt eine große Schüssel und löst die Hefe in ihr durch ständiges umrühren in
der lauwarmen Milch auf. Gebt nun Butter, Mehl, Eier und Zucker hinzu und verrührt
das Ganze mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig. Deckt die Schüssel jetzt
mit einem Tuch ab und lasst den Teig ca. eine Stunde an einem warmen Ort (an der
Heizung oder bei 30-40 Grad bei Umluft im Ofen) gehen. Sein Volumen müsste sich
dann deutlich vergrößert haben.

Heizt jetzt den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vor und bereitet ein Blech mit
Backpapier vor. Nehmt ca. ein Drittel des Teiges und rollt ihn auf der bemehlten
Arbeitsfläche zu einem Rechtecht (ca. 35*25 cm) aus. Mischt den Kakao mit 3 EL Zucker
und streut ihn großzügig auf den ausgerollten Teig. Rollt den Teig nun von der langen
Seite aus auf. Am besten so fein wie möglich. Nun entsteht eine lange Rolle. Im Abstand
von ca 1-1,5 cm schneidet ihr nun die Schnecken ab und legt sie flach auf das Blech.
Mit dem Rest des Teiges verfahrt ihr so weiter. Backt die Schnecken nun 10-15 Minuten
und lasst sie euch dann schmecken.

Ich wünsche euch noch einen tollen Start in das neue Jahr 2016! Ich hoffe eure Wünsche
und Träume gehen in Erfüllung! Eure Theresa Jewel

Theresa Jewel

Pflanzenmörder, Weintrinker, Herbstliebhaber, Weihnachtsverrückt, Kleine Schwester, Trottel, wenn es um Spritztüllen geht, Ewiges Geburtstagskind, Sonnenanbeter, Sportmuffel, Optimist, Mitsinger, Blödquatscher, Langschläfer, Gläserrunterwerfer (um neues Geschirr zu kaufen), Süß und Salzig,
Theresa Jewel

Letzte Artikel von Theresa Jewel (Alle anzeigen)

Theresa Jewel Verfasst von:

Pflanzenmörder, Weintrinker, Herbstliebhaber, Weihnachtsverrückt, Kleine Schwester, Trottel, wenn es um Spritztüllen geht, Ewiges Geburtstagskind, Sonnenanbeter, Sportmuffel, Optimist, Mitsinger, Blödquatscher, Langschläfer, Gläserrunterwerfer (um neues Geschirr zu kaufen), Süß und Salzig,

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.