Beschwipster Hahn

Ein Hoch auf den Sonntagsbraten!

Heute kommt ein Hahn auf den Tisch, nicht irgendeiner, sondern ein beschwipster Hahn! Dieser
darf es sich nämlich mit einer Dose Bier im Hintern im Ofen gemütlich machen um saftig
und zart zu werden.

Zutaten

Für die Marinade:

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Ketschup
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Salz
  • 5 EL Olivenöl

Für den Hahn:

  • 1 Hahn (ca. 1,5 kg)
  • 1 Dose Bier (z.B. Heineken 0,33l)
  • 1 Zitrone
  • 1 Orange
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Möhren

Zubereitung

Den schon ausgenommenen Hahn gründlich mit kaltem Wasser waschen und trocken tupfen.
Marinade anrühren und den Hahn großzügig damit bestreichen, dann 1h im Kühlschrank ruhen
lassen. In der Zwischenzeit Zitrone und Orange heiß waschen, schälen, einen großen Schluck
Bier aus der Dose nehmen und die Schalen in die Bierdose stecken. Zwiebel und Mörhen
schälen und in grobe Stücke schneiden. Ofen auf 130 Grad vorheizen. Dose auf einem Blech
oder Auflaufform platzieren und den Hahn darauf setzen. Damit er nicht umfällt könnt
ihr ihn mit der geschälten Zitrone und Orange stützen. Möhren und Zwiebeln um den Hahn
verteilen. Das Ganze für 1,5 h in den Ofen schieben und weitere 20 min bei 200 Grad
knusprig garen.

Mein Tipp:
Petersilienkartoffeln und Rotkohl machen diesen Sonntagsbraten perfekt (der auch von
Montag bis Samstag wunderbar schmeckt!).

Guten Appetit wünscht eure Theresa Jewel

Theresa Jewel
Letzte Artikel von Theresa Jewel (Alle anzeigen)
Theresa Jewel Verfasst von:

Pflanzenmörder, Weintrinker, Herbstliebhaber, Weihnachtsverrückt, Kleine Schwester, Trottel, wenn es um Spritztüllen geht, Ewiges Geburtstagskind, Sonnenanbeter, Sportmuffel, Optimist, Mitsinger, Blödquatscher, Langschläfer, Gläserrunterwerfer (um neues Geschirr zu kaufen), Süß und Salzig,

2 Kommentare

  1. Avatar
    Ilona
    18. November 2014
    Antworten

    Eigentlich wollte ich Kekse mit Schokolade backen und bin auf euren Blog gestoßen. Tolle Sachen habt Ihr hier, leider noch etwas wenig, aber dafür ganz tolle Rezepte. Das Rezept mit dem Hahn ist super, das werde ich am Wochenende wenn die Familie zu besuch ist nachkochen. Ich werde euch berichten wie er mir gelungen ist.

    Ganz liebe Grüße

    Ilona S.

    • fraugola
      27. November 2014
      Antworten

      Liebe Ilona,
      wir freuen uns, dass dir unser blog so gut gefällt.
      wir würden gern wissen, wie Dir der beschwipste Hahn gelungen ist?

      hab noch einen schönen Abend.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.